„Tinnitus Coach“ von Maria Holl

„Tinnitus Coach“ von Maria Holl

Tinnitus CoachEin nicht gerade kleiner Teil der deutschen Bevölkerung ist davon betroffen: Tinnitus. Das piepsende Geräusch in den Ohren, dass in unterschiedlichen Stärke-Graden auftritt, ist eine enorme Belastung während dem Alltag. Leute, die darunter leiden, finden beim Hausarzt oft keine Besserung.

Aus diesem Grund hat die zertifizierte Atem-Trainerin Maria Holl das „Tinnitus Coach“ Programm entworfen.

Über die Autorin

Maria Holl ist studierte Sozialpädagogin und Erfindern des „Tinnitus Atemtraining nach Holl (TAT)“. Neben ihrer akademischen Laufbahn konnte sie auch in medizinischer Hinsicht Erfolge feiern. Durch ihre Praxis in Aachen konnte sie seit 1981 über zehntausenden Menschen mit Tinnitus helfen.

Abgerundet wird ihr Werdegang durch diverse Mitgliedschaften in namhaften Organisationen wie „The European Associatoin for Psychotherapy“.

Was bietet mir der „Tinnitus Coach“?

Wer unter Tinnitus leidet, hat natürlich an großes Interesse daran, nicht bloß auf leere Versprechungen hereinzufallen. Aus diesem Grund setzt der „Tinnitus Coach“ nicht auf überholte esoterische Übungen oder Spiritualität, sondern auf handfeste Methoden. Im wörtlichen Sinne.

Simple Übungen

Viele Übungen sind (Selbst-)Massagen, die Sie bequem zu Hause durchführen. Jede Übung wird fachgerecht per Videoanleitung erklärt. Ideal zum Mitmachen. Das Beste hierbei ist, dass Sie an keinen Ort gebunden sind. Die Übungen kommen allesamt ohne Equipment aus. Ob zu Hause vor dem Fernseher, während dem Kochen oder beim Entspannen im Park. Überall können Sie ihre Genesung vorantreiben.

Überall Zugang zu den Kursinhalten

Egal wo Sie sind: Solange Sie eine Internet-Verbindung haben, können Sie auf die Kursinhalte zugreifen. Außerdem haben Sie noch die Möglichkeit gewisse Inhalte auf den eignen PC herunterzuladen.

Kurze Übungsdauer

Nicht nur die Übungen fallen simpel aus – auch der Zeitaufwand ist gering. 15 bis 20 Minuten am Tag reichen vollkommen aus, um Ergebnisse zu erzielen. Praktisch hierbei ist, dass jeder folgende Tag einfacher wird als der vorherige. Denn jede Übungseinheit bringt eine spürbare Besserung des Tinnitus.

Wie funktioniert der „Tinnitus Coach“ ?

Der „Tinnitus Coach“ basiert in seinen Grundzügen auf dem Tinnitus-Atemtraining nach Holl (TAT). Die Übungen mit gymnastischen Hintergrund sorgen erst einmal für eine Lockerung des gesamten Körpers. Im Anschluss finden Atemübungen statt. Diese haben ihre Wurzeln ebenso in alten, chinesischen Heilmethoden. Zu Abschluss gibt es noch Achtsamkeit-Übungen, die dabei helfen, den Tinnitus besser zu erfassen und zu kontrollieren.

Die Methode hat sich im Allgemeinen durchgesetzt. Bereits seit 1995 ist Sie im Einsatz und wird seitdem auch von der offiziellen „Deutschen Tinnitus Liga“ als Therapie Methode empfohlen.

Preis-Leistung

Der „Tinnitus Coach“ hat einen Preis in Höhe von 199,80 Euro. Ein fair gesetzter Preis bedenkt man die Fülle an Umfang im Kurs. Darunter fallen nämlich:

  • 25 bewährte Übungen
  • 12 Lehrvideos
  • Ein begleitendes Lehrbuch zum Nachschlagen
  • Bonus: Ein Telefonat mit Maria Holl persönlich. Oder einer von ihr zertifizierten Atem-Trainerin

Fazit

Es ist erstaunlich, was für ein durchdachtes Programm Maria Holl mit dem „Tinnitus Coach“ auf die Beine stellt. Denn allgemein ist die Hilfe für Tinnitus-Patienten abseits der üblichen, ärztlichen Behandlung rar gesät. „Tinnitus Coach“ schafft hier die lang ersehnte Selbst-Hilfe.

Dabei überzeugt der Kurs vor allen Dingen durch zwei Punkte: Die simplen und doch effektiven Übungen. Und durch das Telefonat mit der Autorin höchstpersönlich. Noch besser kann kein Selbsthilfe-Kurs werden.